Warum Du als Chef Deine Lachquote verbessern solltest

Wusstest Du, das kleine Kinder 400 Mal am Tag lachen? Und wie häufig lachst Du? Im diesem Blog verrate ich Dir, wie Du als Chef Deine Lachquote verbesserst und Raum für Leistung und Blödsinn schaffst.
By Martin König 3 years ago

Lieber Leser

Hast Du selbst kleine Kinder? Ist es nicht wunderbar, wie die noch toben, flitzen, lachen und herumalbern können? Selbst wenn Dein erwachsener Körper mittlerweile im Kostüm mit Pumps oder im Nadelstreifen-Anzug mit Krawatte steckt, lebt dieses Kind in Dir weiter. Es gibt Zeiten, ernst und konzentriert zu sein, doch diese Zeiten benötigen ein Gegengewicht. Gute Chefs sind Menschenkenner. Sie wissen, dass in jedem Mann ein kleiner Junge und in jeder Frau ein kleines Mädchen steckt. Deswegen schaffen sie regelmässig Zeiten, Räume und Plattformen für Spass, Albernheiten und Blödsinn! Arbeiten und Leben sollten keine Gegensätze sein!

Tipp: Lese dazu auch meinen Blog Glückliche Mitarbeiter – eine Führungsaufgabe?

Bitter sind diese Zahlen, die ich gefunden habe:

  • Kleine Kinder lachen 400 Mal am Tag.
  • Erwachsene lachen 15 bis 20 Mal am Tag
  • Auf der Arbeit lachen Menschen 0 bis 5 Mal am Tag.

Was sagst Du dazu? Vielleicht ist die wirtschaftliche Situation gerade hart und Du kannst Deinen Mitarbeitern keine Gehaltserhöhung schenken. Doch Du kannst ihnen wenigstens ein paar Lacher spendieren! Je härter die Zeiten sind, desto dringender braucht Dein Team Deine Humorkultur, um weiterhin durchzuhalten, zu performen und Bestleistungen zu erbringen.

Letzte Woche habe ich Dich mit diesem Blog ins Humor-Training geschickt.
Lass uns die 3 wahren Situationen aus dem Leben mit gesundem Humor auflösen:

  1. Im wichtigen Meeting klingelt das Handy Deines Mitarbeiters. Was sagst Du?
  2. Deine Kollegin kommt trotz Minusgraden mit Flip-Flops ins Büro. Wie reagierst Du?
  3. Dein Mitarbeiter hat ein neues iPhone mit Gesichtserkennung liegen lassen. Wie nutzt Du diese Steilvorlage für einen Witz?

Drei Möglichkeiten von vielen

  1. Zum Handy-Klingeln im Meeting:
    Oh Max, wenn das die Queen ist, solltest Du unbedingt drangehen.
    Mit diesem Witz hilfst Du Deinem Mitarbeiter und die peinliche Situation wird durch deinen Humor entschärft.
  2. Zu Flip-Flops bei Minusgraden:
    Guten Morgen Lisa! Bei diesen Schuhen und diesem Wetter musst Du das Immunsystem eines Eskimos haben.
    Falls Flip-Flops nicht Deinem Dresscode entsprechen, kannst Du jetzt weiter machen. „Im Ernst, liebe Lisa, bei aller Bewunderung für Dein Immunsystem, heute Nachmittag im wichtigen Kundenmeeting würde ich Dich so gern in geschlossenen Schuhen sehen …
  3. Zum iPhone mit Gesichtserkennung:
    Wenn das mein Handy wäre, dann könnten wir es jetzt mit einer Scheibe Toast entriegeln.
    Dieser Witz geht auf Deine eigene Rechnung und verletzt niemanden.

Vielleicht sind meine Lösungen nicht Deine Favoriten. Das ist OK, denn Dein Humor ist so originell und einzigartig wie Deine Persönlichkeit: Bau Dir Deinen eigenen Humor Stil!

DEIN KÖNIGS-WEG

Lade den Humor in Dein Leben ein. Führe die kommende Woche eine Strichliste: Wie oft lachst Du pro Tag? Wenn Du auf weniger als 20 Striche kommst, ist die Zeit reif für eine Humor-Offensive.

Schau Dir jeden Abend auf YouTube ein kurzes Video von einem Comedian an, den Du magst. Analysiere anschliessend, was seinen Humor ausmacht und adaptiere die Humorstrategie für Dich.

Beachte dabei aber unbedingt die Regeln des Humors für die Führungskräfte im Blog Warum Humor ein Führungswerkzeug ist!

Schaffe auch für Deine Mitarbeiter Platz für Blödsinn, denn das verbessert die Gesundheit und Leistung. Ausserdem ist das Leben zu kurz, um immer nur ernst zu sein!

Herzliche Grüsse
Dein Martin König

  • 9
    Shares
Category:
  Führung