Starte die Leadership-Challenge für Deine Nachwuchs-Talente

"Heute muss ich Mitarbeiter einstellen, die ich vor 10 Jahren noch nicht einmal zum Vorstellungs-Gespräch eingeladen hätte!" schimpft mein Gesprächspartner. Der Fachkräfte-Mangel ist mittlerweile in allen Branchen angekommen. Statt Führungskräfte von aussen einzukaufen bleibt vielen Unternehmen nur die Option, Nachwuchskräfte selbst zu fördern und zu entwickeln. Doch woran erkennst Du, wer in Deinem Team Leadership-Potential hat und wer nicht? Kennst Du diese 5 Anzeichen ...
By Martin König 2 months ago
Leadership Challange

Liebe Leser,

geht es Dir wie meinem Gesprächspartner? Hättest Du auch gern mehr High Potentials und zweifelst, wer aus Deinem Team das Zeug zum Leader hat? Es gibt viele Möglichkeiten, Führungspotentiale zu erkennen. Du musst dafür keine komplizierten Tests und stundenlange Auswertungsverfahren durchlaufen. Heute verrate ich Dir, wie Du im Alltag sehr einfach erkennen und beobachten kannst, welcher Deiner Mitarbeiter Führungsqualitäten besitzt.

1. Wer wird um Rat gefragt?

Angehende Führungskräfte ohne Titel sind wie Katzenhirten. Sie sorgen dafür, dass alle zusammenkommen und zusammenarbeiten. Ist der offizielle Leader aus dem Haus, werden sie um Rat gefragt und stellen sicher, dass Ergebnisse erzielt werden können.

2. Wer benimmt sich wie ein Leader?

Angehende Führungskräfte haben ein Team, bevor sie offiziell ein Team haben. Bei einer grossen Anzahl von kleinen Projekten sind sie diejenigen, die Aufgaben koordinieren und es schaffen, dass andere ihnen freiwillig folgen. Sie haben eine natürliche Autorität. Der Titel «Führungskraft» ist reine Formsache.

3. Wer teilt die Lorbeeren, aber nicht die Schuld?

Angehende Leader übernehmen die Verantwortung, wenn die Dinge aus den Fugen geraten. Sie sparen sich langwierige Schuldzuweisungen und setzen sich dafür ein, entstandene Schäden wieder zu beheben. Gibt es Erfolge zu verbuchen, stellen sie sicher, dass alle Beteiligten die gebührende Anerkennung erhalten. So einen Chef wünscht sich jeder Mitarbeiter, nicht wahr?

4. Wer ist ein Sinnstifter?

Du weisst, dass Projekte ohne Konsens ins Stocken geraten. Dein Nachwuchs-Talent hat ein Gespür dafür, den Blick fürs Ganze und den grossen Sinn selbst in kleinen Projekten zu vermitteln, so dass die Mannschaft sich auf das konzentriert, was wichtig ist. Graben-Kämpfe und Ego-Nummern bleiben zugunsten des gemeinsamen Ziels aus.

5. Wer wird von Kunden angefordert, wenn es kritisch wird?

Wenn es kritisch wird, wollen Kunden immer den Chef sprechen, da dieser für lösungsorientiertes Denken und Handeln bekannt ist. Wollen Deine Kunden Deinen Mitarbeiter sprechen, wenn es kritisch wird? Freu Dich! Dies ist ein weiteres Zeichen für Leadership-Qualitäten in Deinem Team. Vielleicht lautet die Berufsbezeichnung Deines Mitarbeiters noch immer Ingenieur, IT-Manager, Marketing-VP, doch Du weisst, dass Du Deinen Nachwuchs-Leader gefunden hast.

DEIN KÖNIGS-WEG: Starte Deine Leadership-Challenge

Teile diese Mail mit all Deinen Mitarbeitern, damit alle wissen, was Dir wichtig ist und nach welchen Kriterien Du Nachwuchs-Kräfte beurteilst und auswählst.

Anerkennung, wem Anerkennung gebührt! Halte Deine Leistungsträger, indem Du sie förderst, aber auch herausforderst und Ihnen Perspektiven aufzeigst. Bringe Deinem Team bei, dass Ownership und Leadership in Deinem Team belohnt werden.

Starte eine Leadership-Challenge in Deinem Team und spendiere den besten zwei Gewinner mit Ihren Teams einen Tagesworkshop «Agile Arbeitsmethoden erleben und anwenden» damit sie die richtigen Werkzeuge bekommen und Dich noch besser und professioneller entlasten. Dieser Workshop ist auch für Teams, die nicht im Bereich IT unterwegs sind sehr wertvoll.

Erfolgreich ist, wer andere erfolgreich macht!

Herzliche Grüsse
Dein
Martin König

Category:
  Führung